News

Suppentag der SP Lengnau

Die SP Lengnau führte am 1. Februar 2020 ihren traditionellen SUPPENTAG durch mit einer währschaften Erbssuppe wahlweise mit Gnagi.

Veröffentlichung mit der Erlaubnis der Journalistin Brigitte Jeckelmann

  

NEUES DATUM: Die Parteiversammlung findet neu am 21. November 2019, 20 Uhr,

im Restaurant Hirschen statt

Für Details hier klicken

Wo drückt in Lengnau der Schuh?

Schreiben Sie an:

SPoschtfach(at)sp-lengnau.ch

oder werfen Sie ganz traditionell Ihr Blatt in den roten Briefkasten bei Alex an der Bürenstrasse.

Gross und Klein lauschte an einem regnerischen Sonntag dr Gschicht vom Äntli Gundula

verzellt und gsunge vo de Dodo Hug

Gschicht isch vo de Rosalina Zweifel
 

Clean-Up-Day 2019

Wie alle Jahre war die SP Lengnau beim Clean-Up-Day vom
Samstag, 14. September 2019, dabei.

Impressionen vom Frauenstreik

am 14. Juni 2019

Medienmitteilung

SP Lengnau wehrt sich gegen Geheimniskrämerei um 5G-Technologie

Die Gemeinde Lengnau veröffentlichte am 4. April 2019 das Baugesuch der Gesuchstellerin Salt Mobile AG zur Errichtung einer Mobilfunkanlage an der Lengnaustrasse. Die Thematik der 5G Antennen und deren Technologie ist aktuell. Deren gesundheitlichen Auswirkungen nicht abschliessend untersucht. Deshalb wollte sich die Sozialdemokratische Partei Lengnau über das geplante Bauvorhaben umfassend informieren. Zwei ihrer Mitglieder wurden bei der Bauverwaltung vorstellig, um Akteneinsicht zu erhalten, und mit entsprechenden Kopien bedient zu werden. Die Akteneinsicht wurde ihnen gewährt, Kopien des Baugesuchs und insbesondere der technischen Unterlagen jedoch verweigert. Damit wurde ihnen ihr Anspruch auf das rechtliche Gehör nicht gegeben, und der SP Lengnau verunmöglicht, für eine Beurteilung des Gesuchs entsprechende Fachleute beiziehen zu können. 
Die SP Lengnau setzt sich in allen Bereichen für grosse Transparenz der öffentlichen Hand gegenüber der Bevölkerung ein. Die Einhaltung der Bestimmungen im Bundesgesetz über das Öffentlichkeitsprinzip der Verwaltung muss auch bei Baugesuchen dieser Art eingehalten werden.  
Aus den erwähnten Gründen hat die SP Lengnau am 6. Mai 2019 mittels eines zur Einsprache berechtigten Mitgliedes beim Regierungsstatthalteramt Einsprache eingereicht. Das Baugesuch sei nochmals aufzulegen und das Oeffentlichkeitsprinzip einzuhalten. 
 
Lengnau, 23. Mai 2019 
 
Auskunftsperson: 
Barbara Banga-Schaad 
076 319 49 54 

Clean-Up-Day 2018

Wie alle Jahre war die SP Lengnau beim Clean-Up-Day vom
Samstag, 15. September 2018, dabei.

Lesen Sie mehr unter:
https://www.lengnau.ch/de/aktuelles/meldungen/Meldung-2018-39.php
https://www.lengnau.ch/media/docs/lengnauer-notizen/LN_2018_4.pdf

Wir freuen uns, Sie am Freitag, 23. November 2018, 17.00 bis 19.00 Uhr treffen zu können.

1. Mai-Feier 2018 zusammen mit der Unia, SP Grenchen und Lengnau

«Die Warterei muss ein Ende haben» Grenzüberschreitend führte der 1.-Mai-Umzug der Sozialdemokratischen Parteien und der Gewerkschaften erstmals entlang der Hauptstrasse von Grenchen nach Lengnau. Die Rednerinnen sprachen sich unter anderem für die Rechte der Frauen aus.
Der 1.-Mai-Umzug von Grenchen und Lengnau stellte die Lohngleichheit ins Zentrum.Margrit Renfer von Margrit Renfer
Beide Rednerinnen riefen an der 1.-Mai-Feier der Sozialdemokratischen Parteien und der Gewerkschaft Unia Grenchen Lengnau zur Sichtbarkeit der Arbeiterschaft auf. Für Sichtbarkeit haben die Organisatoren schon mal gesorgt. Auffällig, wenn auch ohne Lärm, marschierten rund 50 Frauen und Männer vom Grenchner Monbijou in die Lengnauer Aula des Dorfschulhauses.
Hoffentlich richtig wahrgenommen von den vielen und vereinzelt zustimmend hupenden Autofahrern auf der Strasse. «Es braucht die Bewegung von unten», sagte die Bieler Stadträtin Lena Frank (Grüne). «Man muss uns hören, man muss uns sehen, Punkt, Schluss. Diskriminierung hat in der Schweiz keinen Platz», sagte Franziska Teuscher, Gemeinderätin der Stadt Bern (Grüne).
 
Ein Affront gegenüber Frauen
Die 1.-Mai-Feiern 2018 stellten Lohngleichheit und Frauen ins Zentrum. Die Direktorin für Bildung, Soziales und Sport der Stadt Bern, Franziska Teuscher, hat genug von Lohngleichheitsdialogen. Mit dem Gleichstellungsgesetz wären Unternehmen zu Lohngleichheitsprüfungen verpflichtet. Deren Absage sei fadenscheinig begründet, weil sie ohne Hexerei in Bern möglich wären. Die Warterei auf gleichen Lohn für Mann und Frau müsse ein Ende haben. Es sei ein Affront gegenüber den Frauen, gegenüber der Verfassung und der Demokratie, dass nach 37 Jahren seit der Abstimmung die Frauen immer noch warteten.
2018, im Jahr des 100-Jahr-Jubiläums des Landesstreiks, sei die internationale Gemeinschaft gefragt, sagte Lena Frank. Als Branchensekretärin der Unia forderte sie die Linke dazu auf, sich auf ihre Wurzeln zu besinnen. Mit einer Politik, die Eigeninteressen über Menschenleben stelle, werde Rassismus und Ausgrenzung salonfähig. Es entstehe eine Zweiklassengesellschaft: Wer ist willkommen, wer bleibt draussen. Wenn Tausende vor den Toren der EU sterben, reiche die gepriesene Kultiviertheit des Westens nur bis zur eigenen Nasenspitze. Es gelte aufzustehen und für das Recht Schutzsuchender und der Arbeiterschaft zu kämpfen. Unter dem Deckmantel des Sparens werde  gekürzt, rationalisiert, der Service Public abgebaut. Sparen und Privatisieren, um Reiche noch reicher zu machen.
 
Das Land am Laufen halten
In einem Land, in dem es zehn Mal mehr Einkommensmillionäre gebe als vor einigen Jahren, habe es genug Geld für Strassenreinigung, Bildung, zuverlässige Abfallentsorgung, öffentlichen Verkehr, gute Betreuung in Spitälern und Menschen auf der Flucht, sagte Frank. «Wir sind diejenigen, die das Land am Laufen halten. In der Fabrik malochen, zu den Kindern schauen, die Häuser bauen und die Alten und Kranken pflegen. Ohne uns können Reiche sich nicht auf ihrem Geld ausruhen. Gehen wir auf die Strasse und kämpfen für unsere Rechte.»
Margrit Gatschet ist die Hauptorganisatorin der Feier in Lengnau. «Als Gewerkschafterin ist es mir wichtig, für die Arbeiterschaft einzustehen.» Sie selber ist seit ihrer Kindheit am 1.Mai-Umzug dabei, hat für die Gewerkschaft gearbeitet und engagiert sich besonders für die arbeitenden Frauen. Gatschet konnte dieses Jahr für ihre Gewerkschaftsarbeit zusammen mit Maria Teresa Gordasco, Co-Präsidentin der Unia Region Biel-Seeland/Kanton Solothurn, den Solidaritätspreis der Unia Sektion Biel in Empfang nehmen.

Suppentag am Samstag, 17. März 2018

Die SP Lengnau führte ihren traditionellen SUPPENTAG auf dem Dorfplatz durch. Am Samstag, 17. März ab 11.30 Uhr gab es gratis Erbssuppe wahlweise mit Gnagi. Das Wetter meinte es wider Erwarten gut mit uns und die Erbsuppe war schnell ausgelöffelt. Wir erlebten das gemeinsame Mittagessen bei guten Gesprächen - herzlichen Dank! Herzliche Grüsse Ihre SP Lengnau

Generalversammlung SP Lengnau am Freitag, 9. Februar 2018, 19.30 Uhr in der Mühle

Die Generalversammlung konnte erfolgreich mit zahlreichen Mitgliedern und Gästen, einem gemütlichen Nachtessen mit anschliessendem Lottomatch durchgeführt werden.

Der Vorstand SP Lengnau dankt allen für den gelungenen Anlass.

Ausflug vom 22. Oktober 2017 ins Paketzentrum Härkingen

Am 22. Oktober 2017 hat die Lengnauer SP einen Ausflug ins Paketzentrum Härkingen durchgeführt. Abends ist da richtig 'was los: Lastwagen bringen und holen Anhänger voll mit Paketen. Diese flitzen auf Paketbändern durch eine riesige Halle. Maschinen und Geräte laufen Band in Hand mit den fleissigen Mitarbeitern. Organisation pur - da sitzt jeder Handgriff!

Generalversammlung vom Freitag, 3. Februar 2017, 19.30 Uhr im Mühlesaal, Mühleweg 12, 2543 Lengnau

Traktanden:

1.      Begrüssung / Appell / Protokoll

2.      Wahl der Stimmenzähler

3.      Mutationen

4.      Berichte
·       Präsidentin
·       Aus dem Gemeinderat

5.      Jahresrechnung und Revisionsbericht

6.      Mitgliederbeitrag und Budget

7.      Tätigkeitsprogramm

8.      Abstimmung 12. Februar 2017
Eidgenössische Vorlagen:
· „Bundesbeschluss über die erleichterte Einbürgerung von Personen der dritten Ausländergeneration"
· „Bundesbeschluss über die Fassung eines Fonds für die Nationalstrassen + den Agglomerationsverkehr"
· „Unternehmenssteuerreformgesetz III"

9.      Verschiedenes

Im Anschluss an die Versammlung gab es Fondue Bouille boeuf und einen Lottomatch. Der Vorstand freute sich über das zahlreiche Erscheinen.

Einmal mehr fand der Suppentag am Samstag, 28. Januar 2017, bei strahlendem Wetter statt

Die SP Lengnau führte ihren traditionellen Suppentag am Samstag, 28. Januar 2017, auf dem Dorfplatz durch. Das Wetter spielte mit und die Suppe wurde komplett aufgegessen - was Hoffnung auf weitere Sonnenstrahlen macht ;-) Wir danken allen Besuchern und Helfern, die diesen erfolgreichen Suppentag ermöglichten. Herzliche Grüsse Ihre SP Lengnau

Generalversammlung SP Lengnau am Freitag, 22. Januar 2016, 19.30 Uhr in der Mühle

am Freitag, 22. Januar 2016, 19.30 Uhr in er Mühle

Die Generalversammlung konnte erfolgreich mit zahlreichen Mitgliedern und Gästen, einem gemütlichen Nachtessen mit anschliessendem Lottomatch durchgeführt werden. Im Anschluss an die Versammlung gab es Chili con Carne. Der Vorstand SP Lengnau dankt allen für den gelungenen Anlass.

Wir ziehen alle am gleichen Strick für unser Dorf

Unsere bisherigen Mitglieder des Gemeinderats wurden wiedergewählt:  Rebecca Balsiger-Maire, Soziale Wohlfahrt Daniel von Burg, Gemeindepolizei und öffentliche Sicherheit Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen! Update per 30. Juni 2016: Rebecca Balsiger-Maire demissioniert aus dem Gemeinderat.
Sandra Huber-Müller übernimmt die Funktion ab 1. Juli 2016. Weitere Informationen zu den Wahlresultaten erhalten Sie unter www.lengnau.ch

Clean-Up-Day bei Sonnenschein

Am 11. September 2015 haben die 1. Klässler am Clean-Up-Day gelernt, wie man Abfall entsorgt, trennt - und nicht wegschmeisst. Einen Tag später waren die SP-Kandidaten an der Reihe zusammen mit der Stute Alissa, die uns die schweren Abfallsäcke abnahm.

Stromproduktion haut- und naturnah erlebt mit der SP Lengnau

Mehr Strom - mehr Natur!
Die Teilnehmenden am SP-Ausflug vom 15. August 2015 konnten in Hagneck ein neues Kapitel der Kraftwerkgeschichte hautnah miterleben. Das neue, moderne Wasserkraftwerk Hagneck - ein Wehr mit integriertem Kraftwerk - ersetzt das über 100-jährige Wasserkraftwerk. Das ästhetische Bauwerk steht für:
  • hohe Energieeffizienz: 35 % mehr sauberen Strom
  • erhöhte Abflusskapazität: Hochwasserschutz für Generationen
  • mehr Ökologie: Naturnahes Umgehungsgerinne für Fische, Renaturierung und Entstehung eines Auenwaldes
Sowohl die interessante Technik wie auch die wunderschöne Tier- und Pflanzenwelt haben die Teilnehmenden fasziniert. Weitere Informationen finden Sie hier: www.bielerseekraftwerke.ch Wir freuen uns bereits jetzt auf den nächsten Ausflug!

1. Mai-Feier 2015 Grenchen und Lengnau gemeinsam

Nach einem regnerisch-windigem Umzug durch Grenchen wurden die Grenchner und Lengnauer Genossinnen und Genossen vom Polit-Kabarett "Linggi Schnure" vor die Frage gestellt "Und was, wenn Arbeit Schaden anrichtet, wahnwitzig ist, nicht zum Leben reicht?". Das musikalische Polit-Kabarett bot mit ihrem Programm "geschafft" Unterhaltung für Geist, Auge und Ohr. Danach folgten die Rednerinnen und Redner zu aktuellen Themen und dass zur Bewältigung der Frankenstärke, welche die Wirtschaft in unserer Region bedroht, nicht Krisengewinnler sondern Krisenbewältiger am runden Tisch gefragt sind: Remo Bill, Fraktionschef und Präsident der SP Grenchen, Gemeinderat und Nationalratskandidat Dana Augsburger-Brom, Stadträtin und Nationalratskadidatin Bea Heim, Nationalrätin Roberto Zanetti, Ständerat Dazu der Link vom Grenchner Tagblatt zur gemeinsamen 1.-Mai-Feier von Grenchen und Lengnau Die Genossinnen und Genossen liessen den gelungenen Tag bei Risotto, Bratwurst, Salat und guten Gesprächen ausklingen. Die SP Grenchen, SP Lengnau und Gewerkschaft Unia danken allen Mitwirkenden und Gästen herzlichst... ... und freuen sich auf den nächsten gemeinsamen 1. Mai in Grenchen.

Lengnau wirtschaftsfreundlichste Gemeinde in der Region Biel-Seeland

Der Handels - und Industrieverein des Kantons Bern (HIV) stellte sein 5. Gemeinderating betreffend die Region Biel-Seeland vor. In diesem Benchmarking wurden insgesamt 23 Gemeinden in Bezug auf deren Wirtschaftsfreundlichkeit und Standortattraktivität analysiert und bewertet. Als Siegerin geht die Gemeinde Lengnau hervor, die sich vom 6. Rang im letzten Rating (aus dem Jahr 2011) auf den 1. Platz nach vorne schiebt. Weitere Informationen finden Sie auf www.lengnau.ch

SP-Ausflug vom 10. Oktober 2014

Am 10. Oktober 2014 hat die Lengnauer SP einen Ausflug in die SRF-Fernsehstudios in Zürich organisiert. Die aufgestellte Gruppe von Lengnauern konnte anschliessend an die Besichtigung der Studios die Aufzeichnung der Arena zum Thema "Kantone: Kampf ums Geld" hautnah mitverfolgen. Informationen zur Arena vom 10.10.2014: Er ist ein Zeichen eidgenössischer Solidarität: der neue Finanzausgleich. Reiche Kantone bezahlen, arme profitieren. Fast 4 Mia. Franken werden so jährlich umverteilt. Jetzt aber gibt es Streit.
Denn die Geberkantone finden, sie bezahlen zu viel, der Finanzausgleich belaste ihren Haushalt: Die ärmeren Kantone sollten mehr sparen und effizienter werden. Nicht so einfach, kontern die Empfänger. Die Verhältnisse seien halt unterschiedlich und nicht alle Gebiete hätten die gleichen Möglichkeiten. Genau darum gäbe es ja den Finanzausgleich. Wer hat Recht? Gefährdet der Streit unter den Kantonen den nationalen Zusammenhalt? In der Arena diskutierten: - Cédric Wermuth, Nationalrat SP/AG - Petra Gössi, Nationalrätin FDP Liberale/SZ - Thomas Aeschi, Nationalrat SVP/ZG - Martin Gehrer, Finanzdirektor SG/CVP
Weitere Informationen zur Sendung finden Sie hier

Lengnauer Notitzen 3/14

Artikel aus den Lengnauer Notizen: